Was wünscht sich der Mensch?

«Was wünscht sich der Mensch? Nicht viel, aber dafür ein paar Dinge um so nachdrücklicher. Dazu gehören:

 

1. Gesundheit und ein langes Leben

2. Nahrung

3. Schlaf

4. Geld und alles, was man sich damit kaufen kann

5. ein Leben im Jenseits

6. sexueller Genuß

7. gesunde Kinder

8. das Gefühl, «bedeutend» zu sein


Fast alle diese Wünsche gehen für gewöhnlich in Erfüllung - bis auf einen. Ein einziger Wunsch, der beinahe so groß, so übermächtig ist wie das verlangen nach Essen und Schlaf wird selten erfüllt. Freud nennt ihn den «Wunsch nach Geltung», Devey bezeichnet ihn als den «Wunsch, bedeutend zu sein».

 

Lincoln begann einmal einen Brief mit den Worten: «Jeder Mensch liebt Komplimente.» Willian James sagte: «Eine unausrottbare Eigenschaft im Wesen des Menschen ist sein Verlangen nach Anerkennung.» Wohlgemerkt, er sagte nicht: «der Wunsch» oder «die Sehnsucht» nach Anerkennung. Er sagte: «das Verlangen» nach Anerkennung.

 

Hier haben wir es mit einem nagenden, unstillbaren Hunger zu tun. Und in den Händen jener wenigen, denen es gelingt, diesen seelischen Hunger anderer zu stillen, sind die Menschen wie Wachs. «Sogar der Leichenbestatter trauert», wie man sagt, wenn ein solcher Wohltäter stirbt.

 

 

Dieser Wunsch nach Geltung ist eines der hauptsächlichsten Merkmale, die den Menschen vom Tier unterscheiden»

 

Ausschnitt aus dem Buch von Dale Carnegie - Wie man Freunde gewinnt

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0