Dale Carnegie: Wie man Freunde gewinnt

Millionen von Menschen weltweit hat Dale Carnegie mit seinem lebhaft und anschaulich geschriebenen Buch geholfen, erfolgreich im Umgang mit Menschen im privaten und geschäftlichen Bereich zu werden. Es ist der erste Ratgeber seiner Art und der einzige, den Sie brauchen, um schneller und leichter Freunde zu gewinnen.

 

Das Buch ist in vier Abschnitte aufgeteilt. Zu jedem Abschnitt werden gewisse Regeln präsentiert, welche hier nachfolgend gezeigt werden:

 

Grundregeln für den Umgang mit Menschen

- Kritisieren, verurteilen und klagen Sie nicht.

- Geben Sie ehrliche und aufrichtige Anerkennung.

- Wecken Sie in andern lebhafte Wünsche.

 

Sechs Möglichkeiten, sich beliebt zu machen

- Interessieren Sie sich aufrichtig für die andern.

- Lächeln Sie!

- Vergessen Sie nie, dass für jeden Menschen sein Name das schönste und wichtigste Wort ist.

- Seien Sie ein guter Zuhörer. Ermuntern Sie andere, von sich selbst zu sprechen.

- Sprechen Sie von Dingen, die den andern interessieren.

- Bestärken Sie den andern in aufrichtiger Weise in seinem Selbstbewusstsein.

 

Zwölf Möglichkeiten, die Menschen zu überzeugen

- Die einzige Möglichkeit, einen Streit zu gewinnen, ist ihn zu vermeiden.

- Achten Sie des andern Meinung und sagen Sie ihm nie:  «Das ist falsch.»

- Wenn Sie unrecht haben, geben Sie es ohne Zögern offen zu.

- Versuchen Sie es stets mit Freundlichkeit.

- Geben Sie dem andern Gelegenheit, «ja» zu sagen.

- Lassen Sie hauptsächlich den andern sprechen. 

- Lassen Sie den andern glauben, die Idee stamme von ihm.

- Versuchen Sie ehrlich, die Dinge vom Standpunkt des andern aus zu sehen.

- Bringen Sie die Vorschlägen und Wünschen anderer Ihr Wohlwollen entgegen.

- Appelieren Sie an die edle Gesinnung des andern.

- Gestalten Sie Ihre Ideen lebendig.

- Fordern Sie die andern zum Wettbewerb heraus.

 

Neun Möglichkeiten, die Menschen zu ändern, ohne sie zu beleidigen oder zu verstimmen.

- Beginnen Sie mit Lob und aufrichtiger Anerkennung.

- Machen Sie den andern nur indirekt auf seine Fehler aufmerksam.

- Spechen Sie zuerst von Ihren eigenen Fehler, ehe Sie den andern kritisieren.

- Machen Sie Vorschläge, anstatt Befehle zu erteilen.

- Geben Sie dem andern die Möglichkeit, das Gesicht zu wahren.

- Loben Sie jeden Erfolg, auch den geringsten. Seien Sie herzlich in Ihrer Anerkennung und groszügig mit Lob.

- Zeigen Sie dem andern, dass Sie eine gute Meinung von ihm haben, und er wird sich entsprechend benehmen.

- Ermutigen Sie den andern! Geben Sie ihm das Gefühl, dass er seine Fehler spielend leicht verbessern kann.

- Es muss dem andern ein Vergnügen sein, Ihre Wünsche zu erfüllen.

 

 


Dale Carnegie, geboren 1888, ist der Inbegriff des erfolgreichen amerikanischen Selfmade-Mannes. Aufgewachsen in sehr bescheidenen Verhältnissen, erkämpfte er sich Schulunterricht und Pädagogikstudium. Kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges begann er in New York mit großem Erfolg Seminare durchzuführen. Ab den 1930er Jahren erschienen seine Bücher, die zu Bestsellern wurden, u.a. Wie man Freunde gewinnt und Sorge dich nicht lebe! Weltweit wurden bisher über 50 Millionen Exemplare seiner Bücher in 38 Sprachen verkauft. Dale Carnegie starb 1955, sein Erbe aber lebt weiter. Mit mehr als sieben Millionen Teilnehmern gehört Dale Carnegie Training heute weltweit zu den führenden Trainingsunternehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0